Allgemein · Geburtstag · Gutschein

Gutscheinbox mit süßer Überraschung in zwei Varianten

Hallo Ihr Lieben,

nach einigen Eindrücken von den neuen Stampin‘ Blends, habe ich heute diese tolle Gutscheinboxen für Euch, in die sich wunderbar Gutscheine und kleine süße Überraschungen verstecken lassen:

Alles Liebe Geburtstagskind, Kreative Vielfalt, Stampin' Blends, Struktur Paste, Dekoschablone Muster Mix, Stickmuster, Ostergrüße von Dani Preuss, Just a Note von Jen Long, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Bei der oberen „Hasenkarte“, habe ich die Box in „Feige“ gearbeitet. Die ausgestanzte Blüte stammt aus den Thinlits „Kreative Vielfalt“ und der kleine Glückwunsch aus „Alles Liebe, Geburtstagskind“. Für die Hasenohren habe ich auf das Stempelset „Ostergrüße“ von Dani Preuss zurückgegriffen. Hier findet sich neben den Ohren auch das Gras. Beides habe ich gestempelt und mit Stampin‘ Write Markern und den neuen Stampin‘ Blends coloriert und mit einer Papierschere ausgeschnitten. Ohren und Gras wurden anschließend mit Mehrzweck-Flüssigkleber auf einem Stück „Flüsterweiß“ positioniert und mit einem schimmernden Geschenkband in „Puderrosa“ verziert.

Im Inneren sieht die Box dann so aus:

Alles Liebe Geburtstagskind, Kreative Vielfalt, Stampin' Blends, Struktur Paste, Dekoschablone Muster Mix, Stickmuster, Ostergrüße von Dani Preuss, Just a Note von Jen Long, Stampin' Up, Kuestenstempel.blogHier noch einmal einige Eindrücke für Euch:

Nun brauchte ich aber auch eine Gutscheinverpackung für einen Mann, her musste also ein männliches Motiv. Vorab mein Ergebnis:

Alles Liebe Geburtstagskind, Kreative Vielfalt, Stampin' Blends, Struktur Paste, Dekoschablone Muster Mix, Stickmuster, Ostergrüße von Dani Preuss, Just a Note von Jen Long, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für dieses Motiv benötigte ich erneut das Stempelset „Alles Liebe, Gebutstagskind“, unterschiedliche Designerpapiere, Struktur-Paste und die Dekoschablonen „Muster-Mix“, Geschenkband in Kupfer, die Framelits „Stickmuster“ sowie das Sizziz „Just a Note“ Alphabet von Jen Long für die ausgestanzten Zahlen.

Das dunkle Holzquadrat wurde mit den Framelits „Stickmuster“ aus dem Designerpapier „Holzdekor“ ausgestanzt, das Laminat- sowie das Gräserquadrat aus Resten des Designerpapiers „Stille Natur“ aus dem vorangegangenen Jahreskatalog. Nun benötigte ich aber noch Mauerwerk und habe dafür die neue Struktur-Paste ausprobiert. Zunächst habe ich etwas Paste mit wenigen Tropfen Nachfülltinte in „Terrakotta“ eingefärbt. Anschließend wurde die Dekoschablone mit den Mauersteinen auf ein Stück Farbkarton in „Terrakotta“ gelegt und die Paste mit einem Spachtel über die Schablone gestrichen. Die Schablone kann dann vorsichtig hochgenommen werden. Nach zehn Minuten ist das ganze trocken und kann weiter verarbeitet werden – in meinem Fall zu einem „Mauersteinquadrat“. Die kleinen Quadrate wurdne mit Dimensionals auf der Karte befestigt.

Alles Liebe Geburtstagskind, Kreative Vielfalt, Stampin' Blends, Struktur Paste, Dekoschablone Muster Mix, Stickmuster, Ostergrüße von Dani Preuss, Just a Note von Jen Long, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die ausgestanzten Zahlen in „Smaragdgrün“ habe ich mit Präzisionskleber bestrichen und so den glänzenden Effekt erzielt. Ein kleiner Lack-Akzent in der gleichen Farbe rundet das ganze ab. Und wie es Innen aussieht? Natürlich habe ich meine Idee einer „Männerbox“ fortgesetzt:

Genießt den Tag und bis bald!

Eure Meike

 

Geburtstag · Stampin' Blends

Es zwitschert zum Geburtstag

Hallo Ihr Lieben,

heute sende ich mit dieser Karte ganz herzliche Geburtstagsgrüße.

Happy Birthday und alles, alles Liebe, Juliska!!!

Stampin' Blends, Farbenfroh, Stickmuster, Stadt Land Gruß, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Wie versprochen zeige ich Euch damit eine weitere Karte mit den Stampin‘ Blends – diesmal in Kombination mit dem neuen Stempelset „Farbenfroh“. Die kleinen Vögel und die Blume habe ich mit der Memento Tinte gestempelt und nach dem Trocknen coloriert. Für die Vögel wurden die Marker in „Aquamarin“ in beiden Farbnuancen (hell und dunkel) und der helle Marker „Marineblau“ genutzt, für Schnäbel und Füße der helle Marker „Calypso“. Für die Blume habe ich das Doppelpack der Marker in „Zartrosa“ sowie ein wenig „Osterglocke“ im Zentrum ausgewählt.

 

Die Vögel und die Blume wurden ebenso wie der Gruß aus dem Set „Stadt, Land, Gruß“ mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Im Hintergrund seht Ihr das schimmernde Geschenkband in „Aquamarin“.

Das verwendete Designerpapier nennt sich „Babyglück“. 🙂

Dem Geburtstagskind einen wunderschönen Tag und Euch allen einen gemütlichen Sonntag!

Eure Meike

 

 

Allgemein · Geburtstag · Stampin' Blends

Stampin‘ Blends – ein farbenfrohes Vergnügen

Hallo Ihr Lieben,

wie der eine oder andere von Euch schon weiß, liebe ich Techniken, die mit dem Colorieren verbunden sind 😉

Es ist somit nicht verwunderlich, dass ich in den letzten Wochen mit großer Begeisterung die neuen Stampin‘ Blends ausprobiert habe. Mit diesen Markern lassen sich ganz einfach wunderbare Farbverläufe gestalten.

Es handelt sich um Premium-Alkoholmarker von Stampin‘ Up, die Ihr in zwölf Stampin‘ Up !-Farben, jeweils mit einer hellen und einer dunklen Nuance, erhalten könnt. Zusätzlich gibt es auch die Farben „Elfenbein“ und „Bronze“ sowie einen Farbaufheller – ideal, um Euren colorierten Motiven den letzten Schliff zu verleihen. Jeder Marker hat zwei Spitzen: Die Pinselspitze für größere Motivflächen, die feine Spitze für Details.

Ich möchte Euch nun in der nächsten Zeit nach und nach zeigen, was ich mit meinen neuen Lieblingsstiften gewerkelt habe. Los geht’s:

p13305171.jpg

Die Rosen aus dem Stempelset „Graceful Garden“ habe ich mit Memento Tinte auf ein Stück „Flüsterweiß“ gestempelt. Denkt daran, diese Tinte gut trocknen zu lassen bevor ihr mit dem Colorieren startet. Die Ornamente im Hintergrund aus dem gleichen Stempelset wurden in „Himbeerrot“ gestempelt. Für das Colorieren habe ich die Stampin‘ Blends in „Himbeerrot“ und „Olivgrün“ genutzt – also jeweils sowohl den helleren als auch den dunkleren Marker. Nun ist es egal, ob ihr mit dem helleren oder dem dunkleren Farbton beginnt. Der Farbton lässt sich intensivieren, wenn Ihr häufiger über einen Bereich malt. Mit dem Farbaufheller habe ich abschließend einige Highlights gesetzt. Der Farbaufheller hilft aber auch bei kleinen Patzern. Hat man an einer Stelle etwas übergemalt, kann die Farbe mit diesem Stift auch wieder entfernt werden – großartig, oder?!

Die so gestaltete Karte wurde auf ein Stück Designerpapier „Holzdekor“ aufgebracht. Die Basiskarte ist farblich abgestimmt in „Himbeerrot“ gehalten. Für den mit den Framelits „Stickmustern“ ausgestanzten Geburtstagsgruß habe ich auf das GastgeberInnen Set „Stadt, Land, Gruß“ zurückgegriffen. Ein wenig Basic Strassschmuck rundet die Karte ab.

Euch allen einen fröhlichen und bunten Start ins Wochenende!

Eure Meike

 

 

 

Blog Hop · Geburtstag · Herbst · Techniken

Blog Hop in den Herbst mit dem StempelArt Team

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich einen kleinen herbstlichen Blog Hop für Euch im Gepäck. Es gibt also einiges zu Entdecken…

Das Team StempelArt, zu dem auch ich gehöre, möchte Euch heute einige Impressionen für einen kreativen Herbst mit auf den Weg geben.

Vielleicht kommt Ihr gerade von Britta und ihrer Halloweenkarte?

Hier geht es jetzt herbstlich weiter. Der Herbst ist eine Jahreszeit, die ich mit Gemütlichkeit, leuchtenden Farben von Blättern und Pflanzen und wärmenden Lichtern in den Häusern verbinde. In diesem Sinne habe ich auch meine Karte gestaltet, seht selbst:

Cracked Glass Technique, Stampin' Blends, Wie zu Hause, Framelits Laub, Herbst Blog Hop Team StempelArt, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Dabei wurde eine ganz besondere Technik für die Tür und die Pflanzen verwendet – die sogenannte Cracked Glass Technique. Es soll der Eindruck von einem Motiv hinter gebrochenem Glas entstehen. Wie das genau funktioniert, erkläre ich Euch gerne:

Zunächst habe ich das Motiv aus dem Set „Wie zu Hause“ mit Memento Tinte gestempelt. Die Tinte sollte dann gut trocknen, bevor Ihr sie mit den Stampin‘ Write Markern oder den neuen Stampin‘ Blends colorieren könnt. Diese sind schon ab 1. November für Euch erhältlich und bieten tolle Möglichkeiten – dazu aber schon bald mehr 😉

Nach dem Colorieren der Motive habe ich sie mit den Framelits Formen „Wie zu Hause“ ausgestanzt. Nun beginnt die eigentliche Umsetzung der Cracked Glass Technique. Ihr bedeckt das Motiv komplett mit VersaMark Tinte. Ich habe es dafür umgedreht auf das Stempelkissen gelegt und leicht festgedrückt. Anschließend streut Ihr Stampin‘ Emboss Prägepulver in „Klarlack“ über das gesamte Motiv und klopft von der Rückseite leicht dagegen, um überflüssiges Pulver abzuklopfen. Mit dem Erhitzungsgerät (Embossingfön) wird das Pulver nun geschmolzen. Diesen Vorgang habe ich viermal wiederholt, so dass auf den Motiven eine dicke embosste Schicht entstanden ist. Anschließend legt Ihr – ja Ihr lest richtig – die wie beschrieben vorbereiteten Motive für 15 Minuten in den Gefrierschrank. Nach den 15 Minuten werden die Motive herausgenommen und sofort gerade gebogen und leicht geknickt. Es knackt dabei leicht und die embosste Schicht bekommt Risse. Ihr knickt so lange vorsichtig, bis Euch das Ergebnis gefällt.

Für meine Karte habe ich als Kartenbasis einen Farbkarton in „Chili“ mit einem Stück Farbkarton in „Vanille Pur“ und dies wiederum mit einem Designpapier „Holzdekor“ beklebt. Um das Holzdekor wurde ein Stück Juteband gelegt, das man prima auf der Rückseite mit „Abreiß-Klebeband“ fixieren kann.

Cracked Glass Technique, Stampin' Blends, Wie zu Hause, Framelits Laub, Herbst Blog Hop Team StempelArt, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Bevor die Motive auf der Karte platziert wurden, habe ich mit Hilfe der Framelits „Wie zu Hause“ den gesamten Türumriss noch einmal aus dem Designerpapier „Herbstimpressionen“ ausgestanzt und es von hinten gegen das Türmotiv geklebt. Auf diese Weise leuchtet es bei der leicht geöffneten Tür in den Gelbtönen des Designerpapiers aus dem Inneren des Hauses. Ich finde, das wirkt sehr einladend, was meint Ihr? Das Arrangement von Blumen und Kürbis wurde leicht erhöht mit Stampin‘ Dimensionals aufgeklebt.

Cracked Glass Technique, Stampin' Blends, Wie zu Hause, Framelits Laub, Herbst Blog Hop Team StempelArt, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Anschließend habe ich den Spruch aus dem Set „Wie zu Hause“ in Chili auf Farbkarton in „Vanille Pur“ gestempelt und mit den Framelits „Laub“ ausgestanzt. Die Kante des Blattes wurde erneut mit den „Stampin‘ Blends“ eingefärbt. Anschließend habe ich das Blatt einmalig klar embossed, dann mit einem Geschenkband in Kupfer verziert und auf der Karte positioniert. Abschließend brauchte meine Karte natürlich noch kleine Accessoires. Dafür habe ich die neuen „Akzente aus der Natur“ sowie ein Herz in „Chili“ von den „Lack-Akzenten“ ausgewählt.

Das ist meine herbstliche Impression für Euch …Sonnenblumig geht es mit unserem Blog Hop bei Mona weiter – ganz viel Spaß beim Weiterhüpfen 😉

Euch allen einen ganz gemütlichen, kuscheligen Herbstsonntag

Eure Meike

 

Geburtstag · Techniken

Zum 40. ein tolles Fest

Hallo Ihr Lieben,

zurück aus dem Herbsturlaub möchte ich Euch wieder etwas aus meiner Bastelstube zeigen. Vor kurzem hatte eine ganz liebe Freundin einen runden Geburtstag, zu dem sie sich einen finanziellen Beitrag wünschte. Natürlich bedurfte dieses Geschenk auch einer Verpackung – ich habe mich für diese Kartenvariante mit unauffälligem „Finanzversteck“ entschieden:

Background Bits, Embossing Resist, Li(e)belleien, Thinlits Formen Libelle, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Ich finde den Titel „Li(e)belleien“ für das Stempelset mit den passenden Thinlits Formen „Libellen“ wirklich sehr gelungen, da auch ich diese filigranen Tiere sehr gerne für meine Karten einsetze. Nun möchte ich euch gerne erklären, wie ich die Karte gemacht habe. Die Basiskarte in „Mandarinorange“ wurde kombiniert mit den Designerpapieren „Holzdekor“ und „Herbstimpressionen“. Bei dem verwendeten Band handelt es sich um das „Ombré-Geschenkband – Calypso“. Bei dieser Karte habe ich mit der Embossing Resist Technique gearbeitet. Dazu wurden die Blumen aus dem Set „Background Bits“ sowie die Libellen mit VersaMarik Tinte auf das Designerpapier „Herbstimpressionen“ gestempelt und dann mit Stampin‘ Emboss Prägepulver in „Klarlack“ embossed. Für diese Technik benötigt ihr ein Erhitzungsgerät – auch Embossingfön genannt. Im Anschluss konnte mit einem Fingerschwämmchen, dass zuvor mit der Farbe „Espresso“ eingefärbt wurde, über die embossten Motive kreisend gewischt werden. Die klar embossten Elemente nehmen dabei die Farbe nicht an, so dass das Designerpapier weiterhin in voller Farbe durchleuchtet. Gleichzeitig könnt Ihr die Intensität der Farbe beeinflussen. Anschließend habe ich die große Libelle mit den passenden Framelits ausgestanzt und mit Stampin‘ Dimensionals leicht angehoben, so dass die Libelle über der Karte schwebt.

Die „Geburtstagszahl“ wurde mit den „Zahlen-Minis“ ausgestanzt und mit Präzisionskleber überzogen. Auf diese Weise erhalten die Zahlen ihren Glanz. Die gut getrockneten Zahlen wurden dann auf einem mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzten Kreis geklebt, der zuvor mit einem minimal größeren Wellenkreis aus den Framelits „Lagenweise Kreise“ hinterlegt wurde. Diesen Kreis habe ich nur in der unteren Hälfte mit Schaumstoffklebestreifen fixiert, so dass oben ein kleines Fach für die „Scheine“ entstanden ist.

Einige Lack-Akzente und Basic Perlenschmuck bilden den Abschluss der Karte. Wie der genaue Beobachter vielleicht entdeckt hat, ist mir auf der großen Libelle eine kleine Perle verrutscht. Zum Glück habe ich es vor dem Verschenken der Karte noch bemerkt und schnell wieder gerichtet. Die Fotos waren zu diesem Zeitpunkt aber schon im Kasten und wir machten uns fix auf den Weg zu einer wirklich großartigen Geburtstagsfeier 😉

Euch allen einen schönen Herbstabend,

Eure Meike

Geburtstag

Zartes Deckchen und hartes Holz

Hallo Ihr Lieben,

diese Geburtstagskarte hat sich kürzlich auf den Weg zu Ihrem Bestimmungspostkasten gemacht:

Tree Rings, Zierdeckchen, Schönheit des Orients, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Auf der Kartenbasis in „Sommerbeere“ wurden ein Aufleger in „Puderrosa“ geklebt und darauf ein mit dem Hintergrundstempel „Tree Rings“ bestempelter Karton in „Saharasand“. Ein glänzender Streifen von dem Metallic-Folienpapier in „Champagner“, das es mir so angetan hat, wurde seitlich positioniert und mit Basis Perlenschmuck beklebt. Der Hauptakteur der Karte bildet ein Mini-Zierdeckchen, das ich ebenfalls mit einem Kreis aus dem Metallic-Folienpapier unterlegt habe. Kreise in den unterschiedlichsten Größen könnt Ihr wunderbar mit den Framelits „Lagenweise Kreise“ ausstanzen. Das Zierdeckchen habe ich dann auch mit Perlen verziert und die Karte mit schimmerndem Geschenkband in „Puderrosa“ und fein gewebtem Geschenkband in „Sommerbeere“ abgerundet.

Der kleine Spruch auf dem Kreis aus den  Framelits Stickmuster“ stammt aus dem Set „Schönheit des Orients“ und wurde mit einem Wellenkreis in „Sommerbeere“ unterlegt. Ihr seht, auch hier konnte ich die „Lagenweise Kreise“ wieder nutzen. Eine wirklich tolle Sache für alle Big-Shot Besitzer 😉

Schön, dass Ihr heute hier auf dem Blog vorbeigeschaut habt und hoffentlich bis bald,

Eure Meike

 

Geburtstag

Herbstliche Geburtstagsgrüße

Einen guten Morgen wünsche ich Euch,

heute früh habe ich eine herbstliche Geburtstagskarte im „Blog-Gepäck“, bei der ich die Thinlits „Happy Birthday“ und das schöne Metallic-Folienpapier in „Champagner“ unterlegt mit Farbkarton in „Chili“ kombiniert habe.

Thinlits Happy Birthday, Kreative Vielfalt, Bunt gemischt, Holzdekor, Kreativkiste, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die filigrane Blüte aus den Thinlits Formen „Kreative Vielfalt“ habe ich mit Designerpapier „Holztdekor“ unterlegt, das auch als schräger Aufleger auf der Grundkarte wieder auftaucht. Zu der „Kreativen Vielfalt“ passt das Stempelset „Bunt gemischt“, in dem Ihr die Blätter findet. Auch sie wurden vor dem Ausstanzen mit der „Kreativen Vielfalt“ in „Chili“ auf“Holzdekor“ gestempelt. Die Blumen auf dem Farbkarton in „Chili“ findet Ihr in der „Kreativkiste“. Sie wurden von mir Ton in Ton auf den Farbkarton gestempelt. Mit kleinen „Lack-Akzenten“ natürlich auch farblich abgestimmt in „Chili“ wurde die Karte abgerundet.

Habt einen schönen Herbsttag, Ihr Lieben!

Eure Meike

Geburtstag

Mit Grüßen voller Sonnenschein…

Hallo Ihr Lieben,

Heute habe ich wieder eine Geburtstagskarte für Euch, bei der ich den ausgestanzten Schriftzug „Glückwunsch“ aus den Thinlits „Grüße voller Sonnenschein“ wie bereits am Freitag mit den Fingerschwämmchen eingefärbt und diesmal einen zweiten Schriftzug in Metallic-Folienpapier in „Champagner“ dahinter gesetzt habe:

Thinlits Grüße voller Sonnenschein, Stanze Luftballons, Alles Liebe Geburtstagskind! Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

 

Der Schriftzug wurde in „Jeansblau“ und „Bermudablau“ gearbeitet und mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift in „Klar“ bestrichen. Hinter den Schriftzug habe ich ein Stück Designerpapier „Bunte Vielfalt“ geklebt. Die Ballons sowie „Heute ist dein Tag“ stammen aus dem Set „Alles Liebe, Geburtstagskind!“. Mit Hilfe der Stanze „Luftballons“ könnt Ihr die Ballons kinderleicht ausstanzen. Durch den Einsatz von Dimensionals bekommen die Ballons eine plastischere Wirkung.

Euch allen einen gelungenen Start in die neue Woche!

Liebe Grüße, Eure Meike

Geburtstag

Happy Birthday – tolle Thinlits

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Geburtstagskarte mit den schönen Thinlits „Happy Birthday“ für Euch, die ich für eine ganz liebe Freundin gewerkelt habe:

Thinlits Happy Birthday, You move me, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für den Schriftzug habe ich zunächst ein Stück „Flüsterweiß“ mit den Fingerschwämmchen in den In Color Farben (2017-19) „Limette“ und „Meeresgrün“eingefärbt und ihn dann mit den Thinlits „Happy Birthday“ ausgestanzt. Für die Schattenwirkung wurde ein zweites ausgestanztes „Happy Birthday“ in „Flüsterweiß“ dahintergeklebt. Mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift in „Klar“ habe ich den Schriftzug zum Glitzern gebracht.

Auf die Grundkarte in „Limette“ wurde nun ein Stück „Flüsterweiß“ sowie ein Stück Designerpapier aus dem Block „Farbenspiel“ in Sommerbeere geklebt. Die Schleife aus schimmerndem Geschenkband in „Farngrün“ wurde auf der Rückseite des weißen Kartons mit Abreiß-Klebeband befestigt. Auf das Designerpapier in „Sommerbeere“ habe ich dann in einem Two-Step Verfahren die kleinen Schmetterlinge aus dem Set „You move me“ ebenfalls in „Sommerbeere“ gestempelt. Das funktioniert so: zunächst habe ich den flächigen Stempel mit dem gesamten Schmetterling eingefärbt, einmal auf ein Extrapapier und dann auf das Designerpapier gestempelt. Auf diese Weise entsteht ein farblich abgeschwächter Abdruck. Anschließend wurde der Stempel mit den Flügelmustern eingefärbt und direkt auf den bereits vorhandenen Schmetterling gestempelt.

Den Schriftzug habe ich mit zugeschnittenen Dimensionals auf der Karte befestigt und die Karte abschließend mit einigen Lack-Akzenten mit Glitzereffekt verziert.

Habt einen fröhlichen Tag!

Eure Meike

 

Geburtstag · Jungen

Held des Tages – zum 6. Geburtstag

Schön, dass Ihr vorbei schaut, Ihr Lieben!

Der sechste Geburtstag ist doch ein richtiger Meilenstein für viele Kinder – bald schon beginnt die Schule und da kann man sich zurecht „richtig groß“ fühlen. Anlässlich eines solchen tollen Tages habe ich für einen lieben Freund meines Sohnes eine Karte gewerkelt, die mit „Everyday Hero“ und „Stadt, Land, Gruß“ ein altes und ein aktuelles Stempelset wunderbar kombiniert:

Everyday Hero, Große Zahlen, Stadt Land Gruß, Labeler Alphabet, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Vorweg kann ich sagen: Es hat riesigen Spaß gemacht, diese Karte zu erstellen!

Zunächst habe ich mit dem Stempelset „Stadt, Land, Gruß“ eine Häuserreihe gestempelt, koloriert und ausgeschnitten. Ebenso bin ich mit dem Helden aus „Everyday Hero“ verfahren. Auf ein Stück „flüsterweißen“ Karton wurden im untereren Teil in einem Two-Step-Verfahren die kleinen Autos gestempelt: erst der Umriss (Schritt eins), dann das Innenleben (Schritt zwei). Darüber habe ich mit Stampin‘ Dimensionals die Häuserzeile montiert. Der Name des Geburtstagskindes in dem „Rahmen“ aus dem „Everyday Hero“ wurde mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt und die große Zahl stammt aus den Framelits „Große Zahlen“. Ein richtig buntes Vergnügen, findet Ihr nicht auch?

In diesem Sinne: Viel Spaß bei all Euren heutigen Abenteuern!

Alles Liebe, Eure Meike