Allgemein · Challengegewinn · Geburtstag · In-K-Spire_me · Q-Tip-Technik

Prickelnde Glückwünsche

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Geburtstagskarte mit besonderem Hintergrund für Euch, schaut mal:

Swirly Frames, Stickmuster, Q-Tipp Technik, Auf dich, Einfach erfrischend, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Der Hintergrund dieser peppigen Karte wird mit der Q-Tipp-Technik hergestellt, die ich Euch hier am Sonntag im Rahmen eines tollen Technik-Blog- Hops ganz detailliert beschreiben werde. Neben dieser einfacheren Variante zeige ich Euch dann auch noch weitere Möglichkeiten – es lohnt sich also vorbeizuschauen 😉

Swirly Frames, Stickmuster, Q-Tipp Technik, Auf dich, Einfach erfrischend, In(K)Spire me, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die Flasche mit ihren Labels, den Bläschen und dem Text im Zentrum der Karte wurde mit dem Stempelset „Auf dich“ gestempelt und mit den passenden Framelits „Einfach erfrischend“ ausgestanzt. Auch den süßen kleinen Kronkorken könnt Ihr mit diesen Framelits ausstanzen. Dafür eignet sich ganz prima das Metallic-Folienpapier. Mit dem neuen Set „Swirly Frames“ habe ich den Kreis und die beiden Rechtecke gestempelt. Der Kreis wurde dann mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt und auf den versetzten Rechtecken in „Meeresgrün“ und „Limette“ platziert. Dazwischen habe ich noch etwas Juteband kombiniert mit schimmerndem Geschenkband in „Aquamarin“ gesetzt.

Swirly Frames, Stickmuster, Q-Tipp Technik, Auf dich, Einfach erfrischend, In(K)Spire me, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Ganz herzliche Grüße und hoffentlich bis bald,

Eure Meike

Das Layout entspricht übrigens der Vorgabe in der aktuellen

In-K-Spire_me Challenge #357

Allgemein · Geburtstag · In-K-Spire_me

Luftiger Falter

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch eine Karte präsentieren, die ich ausschließlich in den Farben „Meeresgrün“, „Himmelblau“, „Saharasand“, „Wildleder“ und „Flüsterweiß“ gewerkelt habe. Für die Gestaltung des Untergrundes habe ich eine Luftpolsterfolien-Technik verwendet, schaut mal:

Kraft der Natur, Luftpolsterfolie Technik,Thinlits Schmetterlinge, In-K-Spire_me Challenge, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für diese Karte habe ich ein Stück Aquarellpapier auf zuvor eingefärbte Luftpolsterfolie gedrückt. Es handelt sich bei dieser Form der Luftpolsterfoilientechnik um eine sehr spannende Variante, da das Ergebnis stets eine kleine Überraschung darstellt. Nun aber Schritt für Schritt: Ich habe ein Stück gewöhnliche Luftpolsterfolie passend zum Aquarellpapier zugeschnitten. Mit den Stempelnachfüllern wurden anschließend je einige Tropfen der benannten Farben auf eine Paillette getropft – natürlich könnt Ihr auch einfach einen Teller verwenden. Nun habe ich mit meinen Aquapaintern die Farbe auf die Luftpolsterfolie aufgetragen und abschließend mit dem Stampin‘ Spritzer ein wenig Wasser darüber gespritzt, um die Farben etwas ineinander laufen zu lassen. Anschließend wird nun das Aquarellpapier auf die Luftpolsterfolie gedrückt und vorsichtig wieder angehoben. Einfach toll, was für Effekte sich auf diese Weise ergeben!

Mit den Thinlits „Schmetterlinge“ habe ich einen Falter in „Meeresgrün“ ausgestanzt und mit etwas „Wink of Stella“ zum Funkeln gebracht. Der auf „Flüsterweiß“ in „Meeresgrün“ gestempelte Schriftzug stammt aus dem Set „Kraft der Natur“, dass im neuen Jahreskatalog enthalten sein wird. Mit Hilfe der 1/8“ Kreis Handstanze habe ich drei kleine Punkte in „Saharasand“, „Himmelblau“ und „Wildleder“ ausgestanzt und neben den Schriftzug gesetzt.

Kraft der Natur, Luftpolsterfolie Technik,Thinlits Schmetterlinge, In-K-Spire_me Challenge, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Luftig leichte Sonnengrüße,

Eure Meike

Diese Farbkombination entspricht übrigens der Vorgabe in der aktuellen

In-K-Spire_me Challenge #350

Außerdem möchte ich mit dieser Kreation an der SUO Challenge #SUOC199 teilnehmen.