Allgemein · Verpackungen

Serviettenziehverpackung – mein Swap beim Teamtreffen mit StempelArt

Hallo Ihr Lieben,

nun möchte ich Euch doch noch fix mal meine Swaps bei dem Teamtreffen des StempelArt-Teams mit meiner lieben Upline Britta zeigen:

Serviettenziehverpackung, Flying Home, Stickmuster, Lagenweise Ovale, Stampin' Blends, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Ich habe mich diesmal für eine Serviettenziehverpackung entschieden. Für das Motiv auf der Verpackung habe ich das Stempelset „Flying Home“ ausgewählt. Die Vogelhäuschen und die kleinen Vögel, Bienen und Schmetterlinge wurden mit Memento Tinte auf „Flüsterweiß“ gestempelt und anschließend mit Hilfe der Stampin‘ Blends coloriert. Für das Wellenoval könnt Ihr die vielseiten Framelits „Lagenweise Ovale“ und für die chiliroten Quadrate die Framelits „Stickmuster“ verwenden. Die Bienen, Schmetterling und Vögelchen habe ich vorsichtig mit einer Papierschere ausgeschnitten. Wenn Ihr an dem kleinen roten Band zieht, kommt das kleine Geschenk zum Vorschein, seht selbst:

Es sind kleine Servietten mit passendem „Vogelmotiv“ 🙂

Eine schöne Video-Anleitung für dieses, wie ich finde, vielseitige Mitbringsel habe ich bei Jana gefunden.

Natürlich habt auch Ihr die Möglichkeit ein Mitglied meines Teams Küstenstempel zu werden oder einen meiner Workshops zu besuchen.

Euch allen einen wunderbaren Tag!

Eure Meike

 

 

Gutschein · Verpackungen

Gutschein-Klappkarte

Hallo Ihr Lieben,

immer mal wieder möchte ich einer lieben Person einen Gutschein in Kartenform schenken, die so „nackt“ ohne Verpackung doch ziemlich langweilig aussieht. Deshalb möchte ich Euch heute diese einfachen Gutschein-Klappkarten zeigen, die mit einem kleinen Magnetverschluss verschlossen werden.

Ich habe mich heute für die neuen In Color Farben 2017/18 entschieden und sie mit dem neuen Designerpapier im Block „Florale Eleganz“ kombiniert.

Während ich mich bei der Variante für die Mädels für „Feige“ und „Flüsterweiß“ entschieden habe, wählte ich für die Jungs die Kombination aus „Limette“ und „Meeresgrün“.

Wenn Ihr die Karte aufklappt, gibt es die Möglichkeit eine Geschenkkarte in ein kleines Fach zu stecken. Die Karte schließt durch einen kleinen Magneten, über den ich einen kleinen Kreis aus dem Designerpapier geklebt habe.

Für den Spruch habe ich als Grundlage in beiden Fällen das neue Zier-Etikett gewählt und in unterschiedlichen Varianten zusammengesetzt. Ich hoffe, Ihr könnt die Technik auf den Bildern erkennen. Bei der Variante in „Feige“ kommt der Glückwunsch aus dem Set „Jahr voller Farben“, das Etikett aus dem „Quartett fürs Etikett“, das dem auch das florale „Zum Geburtstag viel Glück“ in „Meeresgrün“ stammt. Schließlich habe ich bei dem Etikett in Feige noch die neuen Lack-Akzente mit Glitzereffekt ergänzt.
Auf diesem Weg kann eine Geschenkkarte – wie ich finde – toll in Szene gesetzt werden. Natürlich könnt Ihr auch ein Geldgeschenk auf diese Weise verpacken.

Wie Ihr diese Karte nachwerkeln könnt, zeige ich Euch schon bald an dieser Stelle.

Bis bald und habt einen schönen Abend

Eure Meike

Allgemein · Anleitungen · Geburtstag · Verpackungen

Süße Überraschung mit dem Envelope Punch Board

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute eine wunderbare Verpackung für leckere Schokolade vorstellen, die Ihr ganz einfach mit dem Envelope Punch Board nachbasteln könnt. Ich finde es eine wunderbare Möglichkeit, unser tolles Designerpapier in Szene zu setzen.

Ihr benötigt ein Designerpapier in den Maßen 22,3 x 22,3 cm. Dieses stanzt und falzt Ihr mit Eurem Envelope Punch Board bei 5,4 cm und bei 7,5 cm.

Nun verlängert Ihr die Falzlinien,

dreht das Papier um 90° und setzt die Nase des Envelope Punch Boardes jeweils an nacheinander an die beiden entstandenen gefalzten Linien an. Wieder wird gefalzt und gestanzt und um 90° gedreht. So falzt und stanzt Ihr einmal rundherum.

Das Ergebnis sollte dann so aussehen. Nun rundet Ihr alle Ecken ab.

Anschließend werden die kleinen Laschen an allen vier Seiten eingeschnitten.

Es ist nun am einfachsten die Schokolade in die Verpackung zu legen und wie das Papier wie auf dem Foto um die Schokolade zu legen. Dabei falzt Ihr die Kanten nochmal nach. Die kleine Lasche könnt Ihr mit Tombow fixieren, müsst es aber nicht unbedingt.

Im vorletzten Schritt wickelt Ihr die noch offene Seite um die Verpackung herum und könnt sie dann mit einem kleinen selbstklebenden Magneten schließen.

Bei der abschließenden Verzierung sind Eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachwerkeln und bis bald!

Eure Meike