Allgemein · Danke · Faux Leather Technique · Q-Tip-Technik

Danke von Herzen

Hallo Ihr Lieben,

am Sonntag habe ich Euch hier die Q-Tip-Technik vorgestellt. Heute möchte ich Euch zeigen, was man mit Resten von mit dieser Technik bearbeitetem Papier machen kann:

Quartett fürs Etikett, Stickmuster, Q-Tipp Technique, Faux Leather Technique, Kraft der Natur, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für die Basiskarte wurde die Farbe „Limette“ gewählt, welche sich wunderbar mit „Brombeermousse“ kombinieren lässt. Auf ein Stück Flüsterweiß, welches mit der Faux Leather Technique bearbeitet wurde, habe ich Blätter aus dem Set „Kraft der Natur“ gestempelt. Der ausgestanzte Kreis in Flüsterweiß wurde mit dem Spruch „Vielen Dank von Herzen“ aus dem Set „Quartett fürs Etikett“ bestempelt. Aus den Resten des Q-Tip-Papiers habe ich Kreise ausgestanzt und sie mit Stickmuster-Kreisen hinterlegt.

In der Mitte der Karte wurde ein Band in „Limette“ befestigt und darauf ein Streifen meines „Restepapiers“ geklebt. Einige selbstklebende Pailletten runden meine Karte ab.

Euch einen fröhlichen Tag

Eure Meike

 

 

Allgemein · Danke

Flecht-Kunst mit Papier: Die Braided Card

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mich mit der Braided Card Technique beschäftigt und erste Werke damit gestaltet, die ich Euch gerne zeigen möchte:

_1320235

Ich bin ganz begeistert von der interessanten Wirkung des geflochtenen Papiers. Ihr seht hier eine Karte in Sommerbeere und die zweite in Meeresgrün. Karte und Aufleger habe ich jeweils in einer Farbe gehalten und den Aufleger mit Hilfe der Prägeform „Blütenregen“ aus dem letzten Frühjahres-/Sommerkatalog geprägt. Da ich in den letzten Tagen viel Papier mit den Schwämmchen eingefärbt habe, habe ich genau ein solch eingefärbtes Seidenglanzpapier für die filigranen Schmetterlinge ausgewählt. Für diese benötigt ihr die Thinlits Schmetterlinge. Für die Schmetterlinge auf der Karte in Meeresgrün habe ich das Seidenglanzpapier in Glutrot, Osterglocke und Pfirsich Pur eingefärbt, während ich für die auf der Karte in Sommerbeere Puderrosa, Zarte Pflaume und Sommerbeere verwendet habe. Für den Spruch habe ich den runden Dankesgruß aus dem „Quartett fürs Etikett“ ausgewählt und ihn mit dem kleinsten Kreis von den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Abschließend fehlten nur noch einige Perlen zur Verzierung. Hier jetzt meine Ergebnisse im Detail:

Sommerbeere:

Meeresgrün:

Ich finde diese Schmetterlingsvariante lässt trotz des heutigen norddeutschen Dauerregens ein wenig Sommerstimmung aufkommen.

Habt einen gemütlichen Abend und kommt gut ins Wochenende!

Eure Meike

 

 

Geburtstag

Rustikale Geburtstagskarte

Hallo Ihr Lieben,

Zeit für eine rustikalere Männerkarte. Ich habe heute mit der neuen In Color Farbe „Meeresgrün“, „Chili“ sowie dem neuen Designerpapier im Block „Holzdekor“ gearbeitet.

p1320060.jpg

Das Stempelset „Mediterranean Moments“ mag ich sehr  – insbesondere in Kombination mit der Spotlighting Technik. Hierfür habe ich das Stempelmotiv zunächst mit „Schwarz“ auf das Holzpapier gestempelt und anschließend erneut auf ein „Flüsterweißes“ Blatt. Nun habe ich einzelne Teile des Motivs mit meinem Aqua Painter coloriert, ebenso kannst du wunderbar die Aquarellstifte benutzen.

Mit den Framelits „Stickmuster“ habe ich nun einzelne colorierte Elemente ausgestanzt und sie passgenau auf das Holzdekorpapier geklebt. So setzt man den Fokus auf einzelne Bereiche, die dann aus dem Motiv hervorstechen. Mir persönlich gefällt diese Technik sehr. Vielleicht habt Ihr ja Lust sie auch mal auszuprobieren. Für einen Workshop meldet Euch gerne bei mir 😉

p1320063.jpg

Für den Gruß habe ich das Zier-Etikett mit dem passenden Stempel aus „Quartett fürs Etikett“ in „Chili“ ausgesucht. Schließlich durfte ein wenig Dekoration nicht fehlen. Zum Holzdekor gefällt mir das neue locker gewebte Geschenkband in Kupfer sehr gut. Am Ende noch ein Lack-Akzent in Chili und fertig ist das rustikal mediterrane Werk.

Euch allen einen schönen Pfingstmontag,

Eure Meike

Gutschein · Verpackungen

Gutschein-Klappkarte

Hallo Ihr Lieben,

immer mal wieder möchte ich einer lieben Person einen Gutschein in Kartenform schenken, die so „nackt“ ohne Verpackung doch ziemlich langweilig aussieht. Deshalb möchte ich Euch heute diese einfachen Gutschein-Klappkarten zeigen, die mit einem kleinen Magnetverschluss verschlossen werden.

Ich habe mich heute für die neuen In Color Farben 2017/18 entschieden und sie mit dem neuen Designerpapier im Block „Florale Eleganz“ kombiniert.

Während ich mich bei der Variante für die Mädels für „Feige“ und „Flüsterweiß“ entschieden habe, wählte ich für die Jungs die Kombination aus „Limette“ und „Meeresgrün“.

Wenn Ihr die Karte aufklappt, gibt es die Möglichkeit eine Geschenkkarte in ein kleines Fach zu stecken. Die Karte schließt durch einen kleinen Magneten, über den ich einen kleinen Kreis aus dem Designerpapier geklebt habe.

Für den Spruch habe ich als Grundlage in beiden Fällen das neue Zier-Etikett gewählt und in unterschiedlichen Varianten zusammengesetzt. Ich hoffe, Ihr könnt die Technik auf den Bildern erkennen. Bei der Variante in „Feige“ kommt der Glückwunsch aus dem Set „Jahr voller Farben“, das Etikett aus dem „Quartett fürs Etikett“, das dem auch das florale „Zum Geburtstag viel Glück“ in „Meeresgrün“ stammt. Schließlich habe ich bei dem Etikett in Feige noch die neuen Lack-Akzente mit Glitzereffekt ergänzt.
Auf diesem Weg kann eine Geschenkkarte – wie ich finde – toll in Szene gesetzt werden. Natürlich könnt Ihr auch ein Geldgeschenk auf diese Weise verpacken.

Wie Ihr diese Karte nachwerkeln könnt, zeige ich Euch schon bald an dieser Stelle.

Bis bald und habt einen schönen Abend

Eure Meike

Geburtstag

Waldgeburtstag

Hallo Ihr Lieben,

an diesem Wochenende war mein Sohn auf dem 6. Geburtstag einer lieben Freundin. Es ging in den Wald – dazu passend sollte natürlich die Geburtstagskarte gestaltet sein.

1310977.jpg

Sofort kamen mir beim Thema Wald die putzigen „Foxy Friends“ in den Sinn, die ich unbedingt mit dem neuen Designerpapier „Holzdekor“ kombinieren wollte.

Als Grundfarbe habe ich diesmal die neue In Color Farbe „Feige“ gewählt, die ich mit „Sommerbeere kombiniert habe. Passend dazu gibt es ab Juni das fein gewebte Geschenkband, welches ich in der Farbe „Sommerbeere“ genutzt habe. Um dem ganzen noch ein wenig mehr Pepp zu geben, habe ich das Geschenkband mit einem weiteren locker gewebten Kupferband mit Zickzack-Nähten kombiniert. Das Kupferband nimmt, wie ich finde, wunderbar das Thema „Wald“ wieder auf.

Den Fuchs selber habe ich in „Terrakotta“ gestempelt und mit den Framelits Stickmuster mit meiner Bigshot ausgestanzt. Hinterlegt wurde der Kreis mit dem Fuchs mit einem nur minimal größeren Wellenkreis in „Feige“ aus genialen Framelits „Lagenweise Kreise“, die eine unendliche Vielfalt in ihrem Einsatz bieten.

Für das Namensschild des Geburtstagskindes habe ich die ganz neue Handstanze „Zier-Etikett“ ausprobiert und mit Hilfe des darauf abgestimmten Stempelsets „Quartett fürs Etikett“ verziert. Der Schriftzug ist erneut mit dem „Brushwork Alphabet“ entstanden. Um das Etikett ein wenig abzusetzen habe ich ein zweites in „Feige“ ausgestanzt und leicht versetzt dahinter geklebt.

Schließlich durften einige kleine Schmetterlinge nicht fehlen, sie stammen aus den Thinlits „Anmutige Anhänger“ aus dem noch aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog 2017.

Für die Innendekoration habe ich die Framelits „Große Zahlen“ und den Spruch aus dem „Geburtstagsfeuerwerk“ (ebenfalls Frühjahr-/Sommerkatalog 2017) ausgesucht.  Zum Abschluss noch ein wenig Wink of Stella mit dem Glitzer-Pinselstift in „Klar“…

und so ausgerüstet ist mein Sohn dann zum tollen Waldgeburtstag losgezogen:

p1310994.jpg

Ich hoffe, ich konnte Euch mit dieser Waldvariante ein wenig den Start in die neue Woche versüßen und sende liebe Grüße

Eure Meike