Allgemein · Weihnachten

Kugeln für das Tannengrün

Hallo Ihr Lieben,

meine Familie und ich haben den gestrigen Tag genutzt, um uns einen für uns schönen Baum für das Fest auszusuchen. Kugelig rund, etwas krumm hier und da – einfach wunderbar. Nun wartet der Baum darauf festlich geschmückt zu werden. Bevor ich die Kugeln und kleinen Holzfiguren heraushole und dem Baum sein Festkleid verleihe, möchte ich Euch gerne passende Karten mit dem Set „Beautiful Baubles“ zeigen:

Zu den Stempeln von „Beautiful Baubles“ gibt es die darauf abgestimmten Thinlits Formen „Bezaubernder Baumschmuck“. Mit ihnen lassen sich die kleinen Kugeln wunderbar ausstanzen. Vor dem Ausstanzen habe ich die sie jedoch mit den Stampin‘ Write Markern coloriert. Für die Karten wurden die Designerpapiere „Hüttenromantik“ und „Weihnachtszeit“ verwendet.

Den Spruch „Frohe Weihnachten“ findet Ihr in dem Stempelset „Weihnachtsstern“ und „Frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr“ im „Wintermärchen“.

Euch allen wüsche ich heute einen wunderbaren dritten Advent!

Herzliche Grüße Ihr Lieben,

Eure Meike

 

 

Allgemein · Stampin' Blends · Weihnachten

Heiter bis Weihnachtlich

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen kommen heute fröhliche Weihnachtsimpressionen für Euch. Verwendet habe ich das lustige Set „Heiter bis weihnachtlich“, das mich schon bei reiner Betrachtung fröhlich stimmt, in Kombination mit dem Designerpapieren „Hüttenromantik“ bzw. „In der Weihnachtswerkstatt“, schaut selbst:

Das Designerpapier mit den Tannenbäumen heißt „In der Weihnachtswerkstatt“, während Ihr das karierte Papier sowie die zarte Holzoptik in der „Hüttenromantik“ findet. Für die Karten habe ich die fröhlichen Weihnachtsmänner mit den Stampin‘ Blends sowie den Stampin‘ Markern coloriert, dann mit Hilfe der Thinlits „Stickmuster“ ausgestanzt und auf der Karte platziert.

Der kleine schneebedeckte Wegweiser stammt aus dem Set „Weihnachtswerkstatt“ und lässt sich mit den Framelits Formen „Weg zum Weihnachtsmann“ ganz fix ausstanzen. Als Accessoires dienen heute das gestreifte Juteband ein Knopf in Zinkoptik, Baumwollkordel Hüttenromantik in „Chili“, kleine Metallic-Perlen sowie die goldenen facettierten Glitzersteine.

Euch allen wünsche ich einen heiteren vorweihnachtlichen Tag, lasst Euch nicht stressen und habt bei allen möglichen Vorbereitungen ganz viel Freude!
Eure Meike

Heiter bis weihnachtlich, Designerpapier Hüttenromantik, Stickmuster, Weihnachtswerkstatt, Designerpapier Weihnachtswerkstatt, Framelits Fomen Weg zum Weihnachtsmann,Weihnachten, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

 

 

 

Techniken · Weihnachten

Der 5. Technik-Blog-Hop… und ich darf dabei sein :-)

Kleiner Hinweis vorab: Solltet Ihr hier vom 6. Technik Blog Hop im Februar 2018 hergeleitet worden sein, könnt Ihr natürlich gerne stöbern, mein eigentlicher Beitrag ist allerdings hier zu sehen 😉

 

Hallo Ihr Lieben,

heute freue ich mich riesig darüber an meinem ersten Technik-Blog-Hop teilnehmen zu dürfen. Ich habe mich für die „Spotlighting Technique“ entschieden und eine Karte mit dem tollen neuen Stempelset „Santa Paws“ gewerkelt, in das ich mich bereits beim ersten Durchblättern des neuen Herbst-/Winterkataloges verliebt habe. Bevor ich Euch die Technik in ihren einzelnen Schritten erläutere, kommt hier mein Ergebnis:

Spotlighting Technique, Santa Paws, Weihnachtskarte, Von Herz zu Herz, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für die Spotlighting Technique stempelt Ihr Euer Grundmotiv – hier der tierische Tannenbaum – mit Archivtinte auf ein passendes Stück „Flüsterweiß“. Diese Tinte eignet sich für das spätere Colorieren sehr gut. Sie muss jedoch gut trocknen. Anschließend positioniert Ihr die Framelits Herzen in der gewünschten Größe an der Stelle, an der Ihr ein Element besonders hervorheben möchtet:

Spotlighting Technique, Santa Paws, Weihnachtskarte, Von Herz zu Herz, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich noch weitere Herzen ausgestanzt. Eines mit dem von mir gewählten Spruch „Fröhliche Weihnachten“, gestempelt in „Chili“ auf „Flüsterweiß“. Der Spruch stammt aus dem Set „Von den Socken“ aus dem aktuellen Hauptkatalog. Weiterhin habe ich die „Unterlegherzen“ für die „Spotlights“ sowie den Spruch aus Farbkarton in der Farbe „Chili“ ausgestanzt. Unser Baum mit den aufgelegten Framelits wird nun durch die Big Shot geschoben:

P1330108Spotlighting Technique, Santa Paws, Weihnachtskarte, Von Herz zu Herz, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die kleinen ausgestanzten Herzen können nun ganz nach dem eigenen Geschmack mit den Stampin‘ Write Makern coloriert werden. Würde man die eingefärbten Herzen nun einfach so in den Baum legen, hätten wir ein solches Bild:

Spotlighting Technique, Santa Paws, Weihnachtskarte, Von Herz zu Herz, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die Elemente würden also noch nicht deutlich, einem Spotlight entsprechend, hervorgehoben. Aus diesem Grund habe ich jeweils in der nächsten Größe ausgestanztes Herz in „Chili“ dahinter gesetzt. Nun müsst Ihr die Spotlights genau positionieren, damit die Übergänge zum Orginalbild gegeben sind. In meinem Fall habe ich die Herzen direkt aufgeklebt, da der „Baum“ sehr viele Einzelteile besitzt und mir die Verbindungen beim Einsatz von Dimensionals zu ungenau geworden wären. Das ist jedoch eine Geschmacksfrage 😉

Spotlighting Technique, Santa Paws, Weihnachtskarte, Von Herz zu Herz, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Anschließend könnt Ihr die Karte nach Herzenslust verzieren. Ich habe dafür die neuen Accessoires „Weihnachten in aller Welt“ sowie das „Metallic-Folienpapier in Champagner“ ausgewählt.

 

Mit diesen Eindrücken schicke ich Euch weiter zu Susanne und wünsche Euch ganz viel Spaß beim Hüpfen durch all die tollen Ideen in unserem Bloghop!

Bis bald, Eure Meike