Allgemein · Danke

Flecht-Kunst mit Papier: Die Braided Card

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich mich mit der Braided Card Technique beschäftigt und erste Werke damit gestaltet, die ich Euch gerne zeigen möchte:

_1320235

Ich bin ganz begeistert von der interessanten Wirkung des geflochtenen Papiers. Ihr seht hier eine Karte in Sommerbeere und die zweite in Meeresgrün. Karte und Aufleger habe ich jeweils in einer Farbe gehalten und den Aufleger mit Hilfe der Prägeform „Blütenregen“ aus dem letzten Frühjahres-/Sommerkatalog geprägt. Da ich in den letzten Tagen viel Papier mit den Schwämmchen eingefärbt habe, habe ich genau ein solch eingefärbtes Seidenglanzpapier für die filigranen Schmetterlinge ausgewählt. Für diese benötigt ihr die Thinlits Schmetterlinge. Für die Schmetterlinge auf der Karte in Meeresgrün habe ich das Seidenglanzpapier in Glutrot, Osterglocke und Pfirsich Pur eingefärbt, während ich für die auf der Karte in Sommerbeere Puderrosa, Zarte Pflaume und Sommerbeere verwendet habe. Für den Spruch habe ich den runden Dankesgruß aus dem „Quartett fürs Etikett“ ausgewählt und ihn mit dem kleinsten Kreis von den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Abschließend fehlten nur noch einige Perlen zur Verzierung. Hier jetzt meine Ergebnisse im Detail:

Sommerbeere:

Meeresgrün:

Ich finde diese Schmetterlingsvariante lässt trotz des heutigen norddeutschen Dauerregens ein wenig Sommerstimmung aufkommen.

Habt einen gemütlichen Abend und kommt gut ins Wochenende!

Eure Meike

 

 

Anleitungen · Techniken

Bokeh Technik

Guten Morgen, Ihr Lieben!

Wie versprochen gibt es heute die Anleitung für die sogenannte Bokeh Technik, mit der man insbesondere Hintergründe toll gestalten kann.

Zunächst einmal benötigt Ihr folgende Dinge:

  • Ein Stück Seidenglanz- oder Aquarellpapier (ich habe ersteres benutzt, da die Karte dann automatisch einen zarten Glanz hat)
  • Fingerschwämmchen (jede Farbe sollte ihr eigenes haben)
  • Craft Stempeltinte (weiße Stempelfarbe)
  • mehrer Farben Eurer Wahl
  • eine Folie (z.B. Kopierfolie) aus der Ihr mit Handstanzen oder der Big Shot Kreise, Wolken, Herzen … in unterschiedlichen Größen ausgestanzt habt
  • eine Unterlage

_1320224

Dann kann es auch schon losgehen. Mit den Fingerschwämmchen tragt Ihr jetzt zunächst in kreisenden Bewegungen von Außen nach Innen die ausgewählten Farben auf das Seidenglanz-/Aquarellpapier auf. Es empfiehlt sich mit der hellsten Farbe zu beginnen und mit jeder Farbe etwas dunkler zu werden. Wenn Ihr einen Farbton intensivieren möchtet, geht einfach ein zweites Mal in kreisenden Bewegungen darüber.

Auf diese Weise tragt Ihr solange Farbe auf, bis Euch das Ergebnis gefällt. Ich habe zum Beispiel am Ende hier und da noch einmal eine hellere Farbe intensiviert, damit es mehr leuchtet. Hier entscheidet jedoch ganz allein Euer persönlicher Geschmack.

Nun muss die Karte gut trocknen. Natürlich könnt Ihr den Prozess beschleunigen, wenn Ihr die Karte zum Beispiel mit dem Erhitzungsgerät (Embossingfön) trocknet.

Wenn alles gut getrocknet ist, geht es weiter. Nun legt Ihr die Folie mit den ausgestanzten Formen – wie eine Schablone – auf das eingefärbte Papier. Ich habe mich in diesem Fall für unterschiedliche Kreise entschieden. Mit einem Fingerschwämmchen wird nun weiße Craft Tinte in die ausgestanzten Kreise aufgebracht. Hierbei erreicht Ihr zartere Kreise durch Wischen der Farbe und einen intensiveren Farbauftrag durch Auftupfen. Nach und nach werden nun an allen gewünschten Stellen Kreise mit dem Schwämmchen aufgetragen. Es entsteht ein schöner Effekt, wenn sich auch einzelne Kreise unterschiedlicher Farbintensität überlappen. Sollten sich kleine Farbränder ergeben, könnt Ihr sie vorsichtig mit dem Schwämmchen abtupfen. Auch andere kleinere Missgeschicke lassen sich gut kaschieren, indem man einfach noch einmal den Kreis oder auch einen etwas größeren darüber setzt. Bitte denkt daran, dass auch die Craft Tinte gut trocknen muss, bevor Ihr mit dem entstandenen Untergrund kreativ weiterarbeiten könnt. Weiterhin empfiehlt es sich, die Folie (Schablone) gut zu reinigen, damit man noch viele weitere Karten damit gestalten kann.

_1320233

Damit Ihr einen Eindruck bekommt, zeige ich Euch hier einige Beispiele für Karten mit dem Hintergrund in der Bokeh Technik:

Ich wünsche Euch viel Freude beim Ausprobieren.

Habt einen wunderbaren Tag!
Eure Meike

Allgemein

Ein geselliger Abend mit tollen Ergebnissen

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute die Ergebnisse des gestrigen Workshops präsentieren. Vorab sei gesagt: Es war ein toller, kreativer Abend mit guter Stimmung und viel Spaß.

Zunächst habe ich zwei Projekte in den Fokus gestellt, die unter Anleitung nachgewerkelt wurden. Zum einen die Gutschein-Klappkarte, die Ihr ja bereits auf meiner Seite unter „Anleitungen“ finden könnt sowie die Bokeh Technik zur Gestaltung von Hintergründen. Nun will ich Euch aber nicht länger warten lassen, hier die Ergebnisse der Teilnehmerinnen, die wir zu später Stunde noch schnell für Euch fotographiert haben:

Die Gutschein-Klappkarten:

_1320220

Die Karten mit der Bokeh Technik im Hintergrund:

 1320207.jpg

Sind sie nicht toll geworden?!

Ein lieben Dank an alle lieben Teilnehmerinnen, es war toll mit Euch.

Und wie das mit der Bokeh Technik funktioniert, erfahrt Ihr morgen hier, bis dahin…

Euch allen einen fröhlichen Tag

Eure Meike

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allgemein · Geburtstag

Schweinchen am Strand…

Hallo Ihr Lieben,

es ist Sonntag und somit Zeit für ein Päuschen: Deshalb macht das kleine fröhliche Schweinchen aus den „Glücksschweinchen“ heute einen Ausflug an den Strand.

_1320187.JPG

Für die Gestaltung des Hintergrundes mit Strand, Meer und Möwen habe ich das Set „Durch die Gezeiten“ ausgewählt. Diese Idee der Strandgestaltung habe ich bei  http://www.stempel-art.de gesehen. Vielen Dank für Deine tolle Anregung, liebe Britta! Der Spruch stammt aus dem „Jahr voller Farben“. Zu diesem Set gibt es passende Thinlits „Aus jeder Jahreszeit“ mit deren Hilfe ich dem Schweinchen diesen schönen Strandstuhl in Sommerbeere bereitstellen konnte. Die weiteren Strandutensilien, die unser fröhliches Schweinchen für seinen Ausflug an den Strand benötigt, stammen aus einem Set des letzten Frühjahrs-/Sommerkatalogs – „Day at the Beach“ ist hier einfach Programm. Den Hauptakteur der Karte habe ich übrigens mit dem Aqua-Painter und den Stampin‘ Write Makern koloriert. Letztere kamen auch für Eimer und Schäufelchen zum Einsatz.

In diesem Sinne, habt einen fröhlichen Sonntag und nicht vergessen: Macht mal Pause!

Eure Meike

Allgemein · Geburtstag

Ballon Sail… sie fliegen wieder

Hallo Ihr Lieben,

zur Zeit findet hier im Norden die „Kieler Woche“ statt, welche als eines der größten Segelsportereignisse der Welt gilt und jährlich in der letzten vollen Juniwoche ganz Kiel in ein einziges Fest verwandelt. Auf dem Wasser tummeln sich die Segler aus aller Welt und neben großartiger Musik und tollen Veranstaltungen für Groß und Klein findet auch die Ballon Sail ihren Platz. Hier „tanzen“ des Nachts befeuerte Ballone im Takt – hell erleuchtet zu rhytmischen Musik-Choreographien.

Passend dazu habe ich heute diese Karte für Euch:

1320182.jpg

Neben den Ballonen aus dem Set „Abgehoben“ mit den passenden Thinlits Formen „In den Wolken“ habe ich für den Hintergrund eine ganz besondere Technik angewendet. Wenn Ihr genau hinseht, entdeckt Ihr bestimmt die Wolken in der sogenannten „Bokeh Technik“. Diese Technik werde ich Euch in der nächsten Woche detailliert vorstellen.

Erstmal muss ich mich jetzt noch auf meinen Workshop am Montag vorbereiten, auf den ich mich schon riesig freue. Vielleicht habt Ihr ja auch mal Lust dabei zu sein?!

Euch allen einen wunderschönen Abend – ob auf der „Kieler Woche“, auf dem Sofa oder an einem anderen schönen Ort.

Lasst es Euch gut gehen!

Bis bald, Eure Meike

 

Allgemein · Geburtstag

Es flattert überall…

Hallo Ihr Lieben,

in unserem Garten blühen inzwischen die Rosen in allen Farben und nach und nach strecken auch die anderen Blumen ihre Blüten in die Sonne. Die Zeit der Schmetterlinge hat begonnen. Passend zu diesem wunderbaren Bild der Natur habe ich heute eine Karte mit einem flatternden Schmetterling für Euch, die ich mit dem neuen Set „You Move Me“ erstellt habe.

You move me, Flatterhaft, Stampin Up, Kuestenstempel.blog

Die Karte habe ich in den Farben Meeresgrün und Sommerbeere gearbeitet und sie mit dem besonderen Designerpapier Metallic-Glanz kombiniert. Passend zu dem Stempelset gibt es die Thinlits „Flatterhaft“, mit deren Hilfe sich der Effekt des flatternden Falters erreichen lässt. Ich habe für Euch eine Serie von Bildern geschossen und hoffe, Ihr könnt sehen, wie der Schmetterling flattert:

Durch das Thinlit, welches einem Rost gleicht und dem versetzten Stempel hat es den Anschein, als flattere der Schmetterling hinter dem Rost, wenn man die Einsteckkarte hinter dem Rost herauszieht.

Gestempelt habe ich den Schmetterling in „Sommerbeere“. Dieser besteht aus zwei Stempeln, die übereinader gestempelt werden. Man beginnt mit dem größeren Stempel, den man zunächst einmal auf ein Schmierpapier abstempelt – so wird der Abdruck heller. Der zweite Stempel wird dann auch in „Sommerbeere“ mit voller Farbe gestempelt.

Wie Ihr weiter sehen könnt, gibt es zum Verzieren auch Thinlits für einen Schmetterling, den ich zudem mit Strass besetzt habe. Der Spruch „Für Dich“ sowie der Kreisstempel und die Blüten, die ich mit den Framelits „Lagenweise Kreise“ ausgestanzt habe, stammen aus dem Stempelset „Kreativkiste“. Einen Platz für einen eigenen Text habe ich diesmal auf die Rückseite geklebt. Hier seht Ihr wieder kleine Schmetterlinge aus dem Set „You Move Me“, die auch in zwei Schritten gestempelt werden. Den Spruch „Alles Gute zum Geburtstag“ habe ich aus dem neuen GastgeberInnen-Set „Stadt, Land, Gruß“ gewählt.

Euch allen einen wunderbaren Sonntag! Vielleicht entdeckt Ihr ja auch den ein oder anderen fröhlich flatternden bunten Schmetterling 😉

Liebe Grüße

Eure Meike

 

Taufe

Ein Teddy zur Taufe

Einen fröhlichen guten Morgen!

Gestern wurde die kleine Luisa getauft, für die ich als Auftragsarbeit diese Karte gewerkelt habe:

p1320133.jpg

Ich habe dazu das neue besonder Designerpapier Metallic-Glanz mit einer Grundkarte in „Sommerbeere“ kombiniert. Den Bären aus den „Unentbärlichen Grüßen“ habe ich in drei Schritten passgenau übereinander gestempelt. Dafür wurden hier die Farben „Saharasand“, „Wildleder“ und „Espresso“ genutzt. Kleiner Tipp: Starte immer mit dem hellsten Farbton und werde mit jedem weiteren Stempelschritt dunkler. Als Schleife habe ich dieses Mal eine von den neuen Mini-Schleifchen in Sommerbeere ausgewählt. Sie sind aus Filz und haben kleine Klebepunkte, mit denen Ihr sie leicht fixieren könnt. Den Bären habe ich mit der größten Form der Wellenquadrate aus „Lagenweise Quadrate“ ausgestanzt und das größte Quadrat aus dem gleichen Framelits-Set etwas versetzt dahinter geklebt.

P1320138

Für den Namen kam das „Brushwork Alphabet“ zum Einsatz. Genau wie beim „Labeler Alphabet“ empfiehlt es sich auch hier, die Buchstaben einzeln zu stempeln, um zu große Lücken zu vermeiden. Das Namensschild wurde dann mit den Framelits „Stickmuster“ ausgestanzt. Ihr werdet sicher schon gemerkt haben, dass ich diese sehr mag, weil sie so vielseitig sind und eine Form veredeln können.

Für den Spruch zum Anlass der Taufe habe ich auf ein altes Set mit dem Namen „Gesegnet“ zurückgegriffen, da mein Paket mit dem neuen Set „Segensfeste“ noch auf dem Postweg ist. Den Spruch „Zur Taufe“ habe ich auf ein Stück „Flüsterweiß“ gestempelt und dann mit einer Thinlits Form aus den „Orient-Medaillons“ ausgestanzt, zu dem es einen genau passenden Wellenkreis in den Framelits „Lagenweise Kreise“ gibt, den ich dann in „Sommerbeere“ dahinter gesetzt habe. Den zarten Glitzer habe ich erreicht, indem ich den hinteren Wellenkreis mit dem Wink of Stella Glitzer-Pinselstift in „Klar“ bepinselt habe.

Der kleinen „Luisa“ wünsche ich von Herzen alles Liebe!

Euch allen einen traumhaften Start ins erste Kieler Woche Wochenende,

lasst es Euch gut gehen!

Eure Meike

 

Allgemein · Hochzeit

Blühendes Herz zur Hochzeit

Guten Morgen Ihr Lieben!

In dieser Woche habe ich den Auftrag bekommen eine Hochzeitskarte zu gestalten, die ich Euch heute zeigen möchte. Ich habe die Grundkarte in Feige mit dem schönen Designerpapier Holzdekor kombiniert.

p1320126.jpg

Das Herz habe ich mit Hilfe der Thinlits „Blühendes Herz“ aus Designerpapier des letzten Frühjahreskatalog gestaltet, die kleinen Blüten wiederum sind aus dem Holzdekor ausgestanzt und mit Basic Perlenschmuck verziert.

p1320129.jpg

Den schönen Wunsch zur Hochzeit findet Ihr im Stempelset „Doppelt gemoppelt“. Ich habe ihn in diesem Fall mit Hilfe des Emboss Prägepulvers in Kupfer embosst. Für diese Technik benötigt Ihr, neben dem Prägepulver, VersaMark Tinte, ein Erhitzungsgerät sowie einen Embossing Buddy. Gerne kann ich Euch diese tolle Technik auch hier auf dem Blog mal zeigen.

p1320124.jpg

Nachdem ich den Schriftzug auf dem Designerpapier Holzdekor embosst habe, habe ich das Papier mit Hilfe eines Fingerschwämmchens in „Feige“ eingefärbt, so dass die Schrift mehr Kontrast zum Hintergrund erhält. Mit den Framelits „Lagenweise Ovale“ sowie „Stickmuster“ wurden dann zwei ovale ausgestanzt, die ich hintereinander gesetzt habe.

p1320132.jpg

Für die Namen habe ich das „Labeler Alphabet“ benutzt. Hier empfiehlt es sich jeden Buchstaben einzeln zu stempeln, da der Abstand zwischen den einzelnen Buchstaben sonst zu groß wird. Ausgestanzt wurden die Namen dann mit dem Zier-Etikett, einer Handstanze, für die Ihr keine (!) Big Shot Stanz- und Prägemaschine benötigt. Ein zweites Etikett in Feige habe ich als Kontrast dahinter gesetzt. Als Verzierung wurde noch das neue Geschenkband in Kupfer über die Ecken gespannt.

Dem Brautpaar wünsche ich heute ein wundervolles Fest und alles Liebe für die gemeinsame Zukunft.

Euch allen einen gelungenen Freitag, bis bald

Eure Meike

Geburtstag

Kaffeeduft stets dabei…

Einen sonnigen guten Morgen, Ihr Lieben,

heute kann ich Euch fix meine Geschenkverpackung bzw. mein Kärtchen vom gestrigen Abend zeigen:

P1320115

Passend zu einem Thermobecher habe ich diesmal auch einen Stempel einer anderen Firma benutzt. Diesen Kaffeestempel ist von Just Rite und heißt „Kaffee Haus“. Allerdings bietet der neue Jahreskatalog auch ein sehr schönes Stempelset mit passenden Framelits.

Aus rotem Glitzerpapier habe ich mit der Thinlits Form „Happy Birthday“ den Spruch ausgestanzt. Für die Grundkarte habe ich den Farbkarton in „Limette“ gewählt.

Und schon war der transportable Kaffeeduftbehälter passend verziert.

Genießt Euren Sonntagskaffee oder natürlich auch -tee und habt einen tollen Tag!

Liebe Grüße

Eure Meike