Anleitungen · Blog Hop · Q-Tip-Technik

Der 8. Technik-Blog-Hop: Lasst Euch inspirieren

Hallo Ihr Lieben,

blog hop

wie angekündigt darf ich heute am 8. Technik-Blog-Hop der lieben Kerstin teilnehmen – danke an dieser Stelle für Deinen Einsatz, Kerstin! Vielleicht kommt Ihr gerade von Christiane und freut Euch auf viele Ideen. Schön, dass Ihr da seid! 🙂

Diesmal möchte ich Euch die Q-Tip-Technik in zwei Varianten präsentieren:

 

 

Die erste Karte mit der peppigen Flasche im Zentrum habe ich Euch bereits am Mittwoch gezeigt und nun möchte ich wie versprochen erklären, wie Ihr den Hintergrund herstellen könnt. Zunächst benötigt Ihr Q-Tipps, Gummibänder, Aquarell- oder Seidenglanzpapier, einen Spritzer mit Wasser, Nachfülltinte Eurer Wahl und eine Palette/einen Teller für die Farben:

Q-Tip-Technik, Technik Blog Hop, Floating Letters, Bokeh Technique, Große Zahlen, Anmutige Anhänger, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Zunächst bündelt Ihr nun mehrere Q-Tipps mit Hilfe der Gummibänder, tropft dann etwas Tinte auf den Teller und fügt mit dem Spritzer ein wenig Wasser hinzu:

 

 

Nun habe ich mit den Q-Tipps in die Farben getippt und anschließend auf das Papier. Dort wo mehr Wasser auf die Farbe getroffen ist, ist der Farbauftrag heller als bei der reinen Nachfülltinte. Da die unterschiedlichen Farben auch die Möglichkeit haben ineinander zu laufen, entsteht hier eine Farbmischung. Mit einzelnen Q-Tipps wurden nun noch etwas größere Punkte in ausgewählten Farben gesetzt. Fertig ist der Untergrund ;-), den Ihr dann ganz nach Euren Wünschen verwenden könnt.

Für die zweite Variante ist die Vorbereitung identisch. Diesmal wird jedoch mit den Q-Tipps ein Bild gewerkelt:

 

 

Nach und nach entsteht der Flieder. Die einzelnen Punkte überlappen sich und es entsteht, wie ich finde, eine tolle Wirkung. Ich habe aus diesen, mit der Q-Tipp-Technik entstandenen, Blüten diese Karte kreiert:

 

 

Zunächst wurde der Hintergrund des Flieders mit Fingerschwämmchen in „Grüner Apfel“ und „Ananas“ eingefärbt. Die weißen Lichtpunkte habe ich mit der Bokeh Technique auf die Karte aufgebracht. Nun wurde die Zahl siebzig mit den Framelits „Große Zahlen“ aus der Grundkarte gestanzt und mit mehreren Lagen ebenfalls ausgestanzter Zahlen hinterlegt. Man nennt das Floating Letters. Um die Zahlen besonders zum Glitzern zu bringen, habe ich sie noch mit dem Pinselstift Wink of Stella bepinselt. Der embosste Spruch stammt aus dem Stempelset „Wunderbarer Tag“. Die kleinen Schmetterlinge sind leider nicht mehr im aktuellen Katalog. Sie stammen aus den Framelits „Anmutige Anhänger“. Hinter der Hauptkarte befindet sich ein Stück Farbkarton in „Brombeermousse“ als Passepartout. Zwischen dieses und die Grundkarte in „Flüsterweiß“ wurde von mir noch ein Stück Farbkarton „Pergament“ gesetzt. Die kleinen Minikreise habe ich übrigens aus Metallic-Folienpapier in „Champagner“ mit Hilfe der 1/8“ Kreis Handstanze hergestellt. Mit dieser Handstanze könnt Ihr Euch Minikreise in jeder Farbe Eurer Wahl herstellen – großartig, wenn mal der passende Akzent fehlt 😉

 

 

Ich hoffe, Euch gefallen meine heutige Ideen und Ihr schaut mal wieder vorbei!

Alles Liebe und einen zauberhaften Tag

Eure Meike

Weiter geht es mit dem fröhlich kreativen Hüpfen bei Claudia mit dem Crashed Background. Ganz viel Freude und tolle Ideen bei unserem Bloghop:

Meike Völker:  https://kuestenstempel.blog/2018/06/14/der-8-technik-blog-hop-lasst-euch-inspirieren

Claudia Bieg: https://clabisart.wordpress.com/?p=3189

Claudia Christensen: https://www.claudiasecke.de/2018/07/technik-blog-hop.html

Britta Timm: https://stempel-art.de

Michaela Keller: https://www.michaela-keller-mainz.com/

Angelika Schmitz: https://kreativstanz.bastelblogs.de/2018/07/08/8-technik-bloghop-pop-up-corner-card/

Kirsten und Marlies: https://diekleinebastelwerkstatt.blogspot.com

Gesche Preißler: https://geschtempelt.de/technik-blog-hop-embossing-resist-technik

Simone Schmieder: http://www.simone-stempelt.com

Beate Spuhler: http://beatestempelt.com/2018/07/08/technik-blog-hop-partial-die-cutting/

Kerstin Cornils: http://kerstinskartenwerkstatt.de/2018/07/08/technik-blog-hop-8

Kirstin Sauter: Kombi Easel-/Treppenkarte / https://rosa-pink-glitzer.de/

Birgit Heßdörfer: https://kreativstempel.com

Christiane Knapp: https://stempelpalast.de/2018/07/08/8-technikbloghop-schwammtechnik/

Geburtstag

Faltkarte zum 70. – eine Männerkarte

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Faltkarte für Euch, die mit dem tollen Set „One Wild Ride“ zu einer richtigen Männerkarte wird:

Faltkarte, One Wild Ride, Framelits große Zahlen, Wappen, Babyglück, Meilensteine, Holzdekor, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die Zahl habe ich anlässlich dieses wunderbaren runden Geburtstages mit den Framelits „Große Zahlen“ aus dem Designerpapier „Babyglück“ ausgestanzt. Auf ein Stück Designerpapier „Holzdekor“ wurde in „Espresso“ das Motorrad sowie einige Spuren aus dem Set „One Wild Ride“ gestempelt. Weiterhin habe ich mehrfach den Schriftzug „SIEBZIGSTEN“ aus dem Set „Meilensteine“ gestempelt. Dieses schöne Set ist leider nicht in den bald erscheinenden neuen Jahreskatatog übernommen worden. Sichert es Euch also noch schnell!

Faltkarte, One Wild Ride, Framelits große Zahlen, Wappen, Babyglück, Meilensteine, Holzdekor, Stampin' Up, Kuestenstempel.blogP1340490Faltkarte, One Wild Ride, Framelits große Zahlen, Wappen, Babyglück, Meilensteine, Holzdekor, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Im Inneren der Karte habe ich mit der Handstanze „Wappen“ das zuvor auf Holzdekor gestempelte Wappen (ebenfalls aus „One Wilde Ride“ ausgestanzt und dahinter ein weiteres Wappen in „Vanille“ geklebt. Dieses doppelte Wappen wurde anschließend mit dem Schaumstoffklebestreifen so aufgeklebt, so dass eine kleine Tasche für ein Geldgeschenk entstanden ist. Alle verwendeten Reifenabdrücke und Spuren sowie das kleine Route 66 Wappen findet ihr im benannten Set.  Wie Ihr diese Faltkarte nachwerkeln könnt, zeige ich Euch demnächst hier – schaut also gerne wieder vorbei oder abonniert einfach meinen Blog 😉

Einen gelungenen Start in die neue Woche!

Eure Meike

Allgemein · Einladung · Geschenkkarte · Jungen

Einladungskarte: Autos rundherum

Hallo Ihr Lieben,

mein jüngster Sohn feiert heute seinen 4. Geburtstag mit seinen kleinen Gästen nach. Anlässlich dieser „Party“ musste natürlich eine Einladung her. Da Autos und Fahrzeuge aller Art nach wie vor der große Renner sind, habe ich mir das Stempelset „Stadt, Land, Gruß“ geschnappt und diese Karte gewerkelt:

P1330163Stadt, Land, Gruß, Mini-Zahlen, So viele Jahre, Framelits Große Zahlen, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Die kleinen Autos wurden in einem sogenannten Two-Step-Verfahren auf einen zuvor ausgestanzten Kreis gestempelt. Ihr stempelt dazu also in zwei Schritten und könnt die kleinen Flitzer ganz bunt gestalten. Den Kreis sowie den darunterliegenden Wellenkreis in „Meeresgrün“ habe ich mit den Framelits „Lagenweise Kreise“ ausgestanzt und ein Stück „Juteband“ darunter befestigt. Die kleine meeresgrüne „4“ wurde anschließend mit den „Zahlen Minis“ ausgestanzt und mit einer zweiten „4“ aus dem Metallic-Folienpapier in „Champagner“ unterlegt. Damit die Zahl glänzt und sich noch mehr abhebt, habe ich sie sorgfältig und flächig mit Präzisionskleber bestrichen, der jedoch in dieser Funktion stets gut trocknen muss.

Den Untergrund auf der Kartenbasis in „Meeresgrün“ bildet ein Stück gestreiftes Designerpapier aus den „Herbstimpressionen“. Für den Einladungsbanner benötigt Ihr das Set „So viele Jahre“ und die passenden Framelits Formen „Große Zahlen“.

Zusammen mit unserem Jüngsten fiebern wir nun der Ankunft der kleinen Gäste entgegen 😉

Euch allen einen fröhlichen Tag!
Eure Meike

 

Geburtstag · Jungen

Held des Tages – zum 6. Geburtstag

Schön, dass Ihr vorbei schaut, Ihr Lieben!

Der sechste Geburtstag ist doch ein richtiger Meilenstein für viele Kinder – bald schon beginnt die Schule und da kann man sich zurecht „richtig groß“ fühlen. Anlässlich eines solchen tollen Tages habe ich für einen lieben Freund meines Sohnes eine Karte gewerkelt, die mit „Everyday Hero“ und „Stadt, Land, Gruß“ ein altes und ein aktuelles Stempelset wunderbar kombiniert:

Everyday Hero, Große Zahlen, Stadt Land Gruß, Labeler Alphabet, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Vorweg kann ich sagen: Es hat riesigen Spaß gemacht, diese Karte zu erstellen!

Zunächst habe ich mit dem Stempelset „Stadt, Land, Gruß“ eine Häuserreihe gestempelt, koloriert und ausgeschnitten. Ebenso bin ich mit dem Helden aus „Everyday Hero“ verfahren. Auf ein Stück „flüsterweißen“ Karton wurden im untereren Teil in einem Two-Step-Verfahren die kleinen Autos gestempelt: erst der Umriss (Schritt eins), dann das Innenleben (Schritt zwei). Darüber habe ich mit Stampin‘ Dimensionals die Häuserzeile montiert. Der Name des Geburtstagskindes in dem „Rahmen“ aus dem „Everyday Hero“ wurde mit dem „Labeler Alphabet“ gestempelt und die große Zahl stammt aus den Framelits „Große Zahlen“. Ein richtig buntes Vergnügen, findet Ihr nicht auch?

In diesem Sinne: Viel Spaß bei all Euren heutigen Abenteuern!

Alles Liebe, Eure Meike

Geburtstag

Kullernde Geburtstagskreation

Hallo Ihr Lieben,

wie Ihr seht gibt es heute eine Karte mit Bewegungselement: Eine Kullerkarte mit dem tollen Set „Geburtstagskreation“, den passenden Framelits „Geburtstagsfreu(n)de“ und dem Designerpapier „Nostalgischer Geburtstag“:

Kullerkarte, Nostalgischer Geburtstag, Geburtstagskreation, Stampin' Up, Kuestenstempel.blog

Für diese Karte habe ich zunächst die Rille für das kullernde Element mit den Framelits „Himmelsstürmer“, die leider nicht mehr im Katalog sind, ausgestanzt. Wenn Ihr dieses Set nicht habt, könnt ihr auch mit dem „Klassischen Etikett“ eine Kullerrille herstellen.

Das kleine trommelnde Hörnchen habe ich aus dem Designerpapier „Nostalgischer Geburtstag“ ausgeschnitten und auf einen Kreis der Framelits „Stickmuster“ geklebt. Auf der Rückseite sind zwei Zwei-Cent-Münzen befestigt, die durch dazwischen geklebte runde Dimensionals die Rolle bilden, auf der das Hörnchen kullern kann.

Mit dem Stempelset „Geburtstagskreation“ habe ich den Pudel, die Torte und den Partyhut gestempelt und mit den Stampin‘ Write Makern coloriert. Anschließend wurden sie mit den Framelits Formen „Geburtstagsfreu(n)de“ ausgestanzt. Auch der Spruch auf den Ovalen, die Ihr mit den Framelits Formen „Lagenweise Ovale“ herstellen könnt, stammt aus dem Stempelset und wurde in „Glutrot“ gestempelt. Die Zahl „2“ habe ich auch in „Glutrot“ aus den Framelits „Große Zahlen“ ausgestanzt. Diese Zahlen sind für Geburtstage wirklich großartig. Das gepunktete Designerpapier findet ihr in dem Papierset „Nostalgischer Geburtstag“.

Ich freue mich jetzt schon darauf, diese fröhliche, kullernde Karte am Samstag dem kleinen Geburtstagskind persönlich übergeben zu können.

Euch allen einen kunterbunten Tag! Lasst es kullern 😉

Eure Meike

 

Geburtstag · Techniken

Runder Geburtstag – maritim

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute habe ich eine Karte zum 70. Geburtstag für Euch. Das Geburtstagskind mag maritime Motive und so habe ich diesmal das Set „Durch die Gezeiten“ und die Farbkombination Saharasand, Glutrot, Espresso ausgesucht:

Durch die Gezeiten, große Zahlen (Stampin' Up)

Für den Leutturm stempelt Ihr in einem Two-Step-Verfahren zwei Stempel direkt übereinander. Ich habe zuerst mit Glutrot den groben Leutturm gestempelt und anschließend die filigranere Ausgestaltung in Espresso. Nun benötigte ich ja auch den Hintergrund – sprich das Meer und den Strand um den Leuchtturm herum. Damit man nicht über den Leuchtturm stempelt, nutzt Ihr die Masking Technik. Dazu habe ich den Leuchtturm einfach ein weiteres Mal auf ein Postit gestempelt, ausgeschnitten und das „Leuchtturm-Postit“ auf den Leuchtturm auf der Karte geheftet. Auf diese Weise ist das eigentliche Motiv abgedeckt und Ihr könnt einfach den Hintergrund stempeln. Wenn  der Hintergrund Euren Vorstellungen entspricht, einfach das Postit abziehen und fertig ist das Bild.

Für den glutroten Wellenkreis mit der 70 habe ich einen glutroten und einen saharasandfarbenen Wellenkreis mit den „Framelits lagenweise Kreise“ erstellt und dann aus dem roten Wellenkreis die Zahlen mit den „Framelits große Zahlen“ ausgestanzt. Der Wellenkreis in Saharasand wurde passgenau dahinter befestigt.

Das Label habe ich mit einem Framelit von Sizzix (Fancy Frame #2 Flip-Its Card) ausgestanzt und den Spruch „Herzlichen Glückwunsch“ aus dem Set „Ballonparty“darauf gestempelt. Da es dieses Set nicht mehr im aktuellen Katalog gibt, könnt Ihr zum Beispiel auch auf „Alles Liebe, Geburtstagskind!“oder „Bannerweise Grüße“ zurückgreifen, die beide eine große Auswahl ähnlich kleiner Sprüche bieten. Das Label habe ich dann mit Leinenfaden befestigt.

Die Variante für den Leutturm mit Label habe ich bei Anja gesehen, die Idee stammt von Emma Goddard aus Littlehampton, West Sussex.

Euch allen einen herrlichen Sonntag – vielleicht ja auch mit Meeresblick 😉

Eure Meike

 

Geburtstag

Einfach mal abheben: Pop-Up-Panel-Card

Hallo Ihr Lieben,

während ich auf die frisch bestellte Ware warte, möchte ich Euch heute  eine Variante der Pop-Up-Panel-Card zeigen, die ich kürzlich zum 40. Geburtstag eines lieben Freundes versendet habe. Dabei kam das wunderbare Stempelset „Abgehoben“ mit den passenden Thinlits Formen „In den Wolken“ zum Einsatz, dass zu meiner großen Freude in den neuen Jahreskatalog übernommen wurde.

P1320037

Für die Zahlen wählte ich die Framelits „Große Zahlen“ aus, während der Spruch aus den „Partyballons“ stammt – auch diese findet Ihr weiterhin im Katalog.

Wenn Ihr nun die Banderole vorsichtig abzieht, entfaltet sich die eigentliche Karte:

Im Innenraum habe ich erneut mit den Ballons gearbeitet und mir den Spruch aus der „Ballonparty“ ausgewählt.

p1320043.jpg

Mit sonnigen Grüßen

Eure Meike

Geburtstag

Waldgeburtstag

Hallo Ihr Lieben,

an diesem Wochenende war mein Sohn auf dem 6. Geburtstag einer lieben Freundin. Es ging in den Wald – dazu passend sollte natürlich die Geburtstagskarte gestaltet sein.

1310977.jpg

Sofort kamen mir beim Thema Wald die putzigen „Foxy Friends“ in den Sinn, die ich unbedingt mit dem neuen Designerpapier „Holzdekor“ kombinieren wollte.

Als Grundfarbe habe ich diesmal die neue In Color Farbe „Feige“ gewählt, die ich mit „Sommerbeere kombiniert habe. Passend dazu gibt es ab Juni das fein gewebte Geschenkband, welches ich in der Farbe „Sommerbeere“ genutzt habe. Um dem ganzen noch ein wenig mehr Pepp zu geben, habe ich das Geschenkband mit einem weiteren locker gewebten Kupferband mit Zickzack-Nähten kombiniert. Das Kupferband nimmt, wie ich finde, wunderbar das Thema „Wald“ wieder auf.

Den Fuchs selber habe ich in „Terrakotta“ gestempelt und mit den Framelits Stickmuster mit meiner Bigshot ausgestanzt. Hinterlegt wurde der Kreis mit dem Fuchs mit einem nur minimal größeren Wellenkreis in „Feige“ aus genialen Framelits „Lagenweise Kreise“, die eine unendliche Vielfalt in ihrem Einsatz bieten.

Für das Namensschild des Geburtstagskindes habe ich die ganz neue Handstanze „Zier-Etikett“ ausprobiert und mit Hilfe des darauf abgestimmten Stempelsets „Quartett fürs Etikett“ verziert. Der Schriftzug ist erneut mit dem „Brushwork Alphabet“ entstanden. Um das Etikett ein wenig abzusetzen habe ich ein zweites in „Feige“ ausgestanzt und leicht versetzt dahinter geklebt.

Schließlich durften einige kleine Schmetterlinge nicht fehlen, sie stammen aus den Thinlits „Anmutige Anhänger“ aus dem noch aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog 2017.

Für die Innendekoration habe ich die Framelits „Große Zahlen“ und den Spruch aus dem „Geburtstagsfeuerwerk“ (ebenfalls Frühjahr-/Sommerkatalog 2017) ausgesucht.  Zum Abschluss noch ein wenig Wink of Stella mit dem Glitzer-Pinselstift in „Klar“…

und so ausgerüstet ist mein Sohn dann zum tollen Waldgeburtstag losgezogen:

p1310994.jpg

Ich hoffe, ich konnte Euch mit dieser Waldvariante ein wenig den Start in die neue Woche versüßen und sende liebe Grüße

Eure Meike